Ist Röntgen gefährlich?

Röntgen arbeitet mit schwach radioaktiver Röntgenstrahlung, um den Körper zu durchleuchten. Diese Strahlen sind prinzipiell geeignet, Schäden an Köperzellen zu verursachen und zum Beispiel das Risiko einer Tumorerkrankung zu erhöhen.

Bei Einhaltung aller Strahlenschutzvorschriften und strenger Indikationsstellung ist das Risiko aber verschwindend gering und wird durch den Nutzen der Untersuchung mehr als aufgewogen.

Wir legen sehr viel Wert auf qualitätsgesicherte Prozesse und einen hohen Ausbildungsstand unserer Mitarbeiter, um das Risiko weiter zu begrenzen.

Zurück